Special: Pop Up Stores

Der Offline-Kick für Online Brands


Onlineshops wie Zalando, Ebay, Frontlineshop aber auch Labels wie Happy Socks, Louis Vuitton, Adidas und Co. setzen auf den Trend Pop Up Shop als Erlebnis und als Sales-Tool zur Steigerung des Umsatzes, helfen die Produkte und Marken am POS präsenter zu machen und Markenwelten zu vermitteln.

Vor etwa zehn Jahren präsentierten sich diverse Designer-Labels in den ersten Pop Up Shops in Deutschland. Heute ist es ein beliebtes und effektives Marketing-Tool für Technik-, Foodhersteller, Automobilhersteller, Möbelhäuser und Onlineshops.

Der Reiz dieser temporären Verkaufsflächen für den Endkunden liegt in der Exklusivität und gibt dem Konsumenten das Gefühl, die Marke für sich zu erleben. Vorrangig als Markenerlebnis konzipiert, entwickeln sich diese Stores aber auch immer mehr zum ergänzenden Sales-Kanal für Markenanbieter und Händler.

Ob zum Abverkauf von Überproduktionen, zur Präsentation von neuen Marken und Produkten oder zur Steigerung des Absatzes während des Saisongeschäfts – Pop Up Stores sind kleine Markenbotschaften, die Ihre Produkte exklusiv verkaufen. Testen Sie 1A/1B Lagen, holen Sie sich ein direktes Kundenfeedback oder steigern Sie Ihre Umsätze im Weihnachtsgeschäft.

Wir helfen Ihnen dabei gerne.

    • Sie generieren direkte Umsätze.
    • Eignen sich zum Abverkauf von Lagerbeständen.
    • Steigern Ihre Umsätze im Weihnachtsgeschäft.
    • Ideal für den Verkauf von Limited Editions.
    • Eignen sich für besondere Pre-Order-Events in tollen Locations.
    • Präsentiert ausschließliche Ihre Marke und Ihre Produkte.
    • Pop-Up-Stores sind aufmerksamkeitsstark und ein modernes Marketingtool.
    • Machen dem Verbraucher mehr Spaß, da die Marke zum Erlebnis wird.
    • Bieten Wettbewerbsvorteile! Durch den direkten Kundenkontakt lassen sich für Sie relevante Markt/ und Verbraucherinformationen erheben.
  • share
  • Facebook