BMW Augmented Reality App

BMW setzt auf Augmented Reality von adunique und Virtourio: Die Digitalisierung ist eine der zentralen Herausforderungen, der sich BMW als automobiler Innovationstreiber stellt. Neue Informationstechnologien werden ständig erprobt und angewendet.

Bei der IAA 2015 ging BMW gemeinsam mit uns einen weiteren großen Schritt in Richtung Zukunft – dabei wurde die Relevanz der physischen Exponate nicht eingeschränkt, sondern durch eine neue Informationsebene erweitert.

Das Erlebnis des Besuchers steht im Vordergrund: die App begrüßt den Besucher, leitet ihn durch den Stand, erläutert audiovisuell Architektur, Ausstellung und Fahrzeuge. Erstmals mit einer Event-App kann der Besucher variierbare 3D-Modelle ausgewählter Fahrzeuge auf 2D-Markern, sogenannten Augmented Postcard, mit seinem Smartphone erleben.

Die inhaltliche Führung durch den weitläufigen Messestand erfolgt durch den Beacon-gesteuerten Indoornavigation. Umfangreiche, multimediale Informationen zu den Neuheiten und weiteren Fahrzeugreihen können bei Bedarf abgerufen werden.

Die BMW IAA App basiert auf der modularen Standardsoftware Virtourio zur mobilen Interaktion am Point of Interest, die in enger Zusammenarbeit mit adunique entwickelt worden ist.

Die permanente Weiterentwicklung und Einbindung von neuen Spezialtechnologien ermöglichen den langfristigen Einsatz auf den wesentlichen Branchenmessen.